Enter your text here

Freiwillige Feuerwehr Müllendorf

Zugsübungen

In den vergangenen beiden Wochen fanden laut Ausbildungsplan 2 Zugsübungen statt. Übungsszenario war ein Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person, wobei der PKW auf der Beifahrerseite zu liegen kam.

Ziel der Übungen war es, die eingeklemmte Person so rasch wie möglich aus dem Fahrzeug zu retten, inkl. sämtlicher vorbereitenden Maßnahmen wie zB Straße absperren, Fahrzeug stabilisieren, Brandschutz und Beleuchtung aufbauen. Das Resultat der vorhergehenden Übungen aus den letzten Jahren konnte sich zeigen lassen, das Einsatzszenario wurde auf beiden Übugen sehr zügig, jedoch ruhig und geordnet abgearbeitet. 

Ein Dank gilt allen Kameradinnen und Kameraden für die zahlreiche Teilnahme und der strengen Einhaltung der COVID-19 Vorschriften des Landesfeuerwehrverbandes.

 

IMG 0483  2neu

TUS-Alarm

Am 23.09. wurde die FFM um 07:52 Uhr zu einem Brandmeldeanlagenalarm ins Industriegebiet alarmiert. Die auslösenden Brandmelder wurden kontrolliert und die Anlage zurückgestellt.

Nach 15 Minuten wurde die Einsatzbereitschaft wiederhergestellt.

Eingesetzte Fahrzeuge: TLFA 2000, LF-B
Mannschaft: 9 Mann
Einsatzdauer: 15 Minuten
Einsatzleiter: HBI Nikolaus Mitrovitz

Containerbrand

Am Montag, 7. September 2020 um 15:25 wurden die Feuerwehr Großhöflein und Müllendorf laut Alarmplan zu einem Containerbrand zum Umweltdienst Burgenland am Föllig in Großhöflein alarmiert.

Die beiden Feuerwehren trafen um ca. 15:35 am Einsatzort in Großhöflein ein und wurden von Mitarbeitern des UDB instruiert. Ein verschlossener Container, in dem Lithium Ionen Akkus in mehreren Spannfässern gelagert waren, war innen in Brand geraten. Während sich ein ATS Trupp ausrüstete wurden sofort mehrere Löschleitungen zur Kühlung des Containers vorgenommen. Ein ATS Trupp öffnete die Seitenwand des Containers damit die einzelnen Fässer gezielt gekühlt werden können und eine genauere Erkundung der Lage durchgeführt werden konnte. Es wurde festgestellt, dass nur ein Fass direkt vom Brand betroffen war. Nach weitere Kühlung konnte das Brandgut aus dem Fass entfernt werden und die nicht betroffenen Fässer aus dem Container ausgeräumt werden. Nach Kontrolle aller Fässer mit Wärmebildkameras wurden diese sicher abgestellt um eine eventuelle weitere Brandausbreitung zu verhindern.

Nach 90min. konnte Brand Aus gegeben werden.

Im Einsatz waren:

FF Großhöflein: TLF, KLF – 7 Feuerwehrmitglieder

FF Müllendorf: TLF, LFB, MTF – 13 Feuerwehrmitglieder

FF Steinbrunn: RLF, TLF, MTF – 19 Feuerwehrmitglieder

Polizei: 1 Fahrzeug, 2 Personen

Rotes Kreuz: 1 Fahrzeug, 3 Personen

UDB

ORF

 

UDB1  USB2

Branddienstleistungsprüfung BFKDO

In seiner Funktion als Bezirksreferent für Ausbildung und Leistungsprüfungen des Bezirkes Eisenstadt-Umgebung koordiniert unser Ortsfeuerwehrkommandant HBI Niki Mitrovitz unter anderem auch die Fortbildung und Einteilung der Ausbildungs-Prüfer des Bezirksfeuerwehrkommandos. Am 16.08. legten diese, sowie die Ausbilder der überörtlichen Truppmannausbildung die Branddienstleistungsprüfung der Stufe 2 ab, um diese in Zukunft bei den Feuerwehren des Bezirkes abnehmen zu dürfen.

Fahrzeug und Geräte für die Prüfung wurden wie bei der Stufe 1 im Herbst 2018 von der Feuerwehr Schützen am Gebirge zur Verfügung gestellt. Insgesamt konnten 15 Feuerwehrmitglieder aus dem ganzen Bezirk EU die Prüfung erfolgreich absolvieren, darunter von der Feuerwehr Müllendorf Kommandant HBI Niki Mitrovitz und Kommandant-Stv. OBI David Ernst.

 

VB4ETGrw      uPsZZTsQ

GEaTG7Ag

Technische Hilfeleistung

Am 07.08. wurde die FFM um 18:25 Uhr zu einem Kanalgebrechen in der Lenaugasse. Ein verstopfter Kanal wurde mittels Kanalratte durchgespült und freigeräumt.

Nach über einer Stunde Minuten wurde die Einsatzbereitschaft wiederhergestellt.

Eingesetzte Fahrzeuge: TLFA 2000
Mannschaft: 2 Mann
Einsatzdauer: 1 Stunde 10 Minuten
Einsatzleiter: OFM Florian Huf